Feedback
Empfehlen

Alumni Stammtische 2017


15.05.2017


Hamburg

Kölner Stadtführung

Hamburg Kiez

Hamburg Kiez

TeamEscape in Köln

Frühlings-Stammtische

Hamburg:

In diesem Jahr hieß es beim Alumni-Frühlingstreffen an der Hochschule Fresenius Hamburg am 11. Mai 2017: „Make your strike!“

Los ging’s um 18.00 Uhr mit einem Sektempfang und get together in der Chicago‘s Sportsbar des Bowling-Centers an der Hamburger Straße. Nach einem gemeinsamen Kennenlernen, starteten die 13 Alumni das bunte Abräumen auf den Bowling-Bahnen. In einladender Atmosphäre und bei dem einen oder anderen Zielwasser, fiel es den Anwesenden sichtlich einfach, den Alltag hinter sich zu lassen und sich in geselliger Runde zu beruflichen und privaten Themen auszutauschen.

Ab 20.00 Uhr wurde der Abend bei leckeren Getränken und Speisen im Restaurant des Bowling-Centers weitergeführt. Gegen 22.00 Uhr leuteten fünf Alumni die zweite Halbzeit in der nahegelegenden Bar „Freundlich & Kompetent“ ein, wo Sie gegen 1.00 Uhr den Heimweg antraten.  

Im Résumé war der Abend ein voller Erfolg. Im Nachgang wurden bereits Kontaktdaten und Bilder ausgetauscht, um sich dauerhaft an diesen Abend zu erinnern und das persönliche Netzwerk zu erweitern.

Das Team Alumni & Corporate Relations in Hamburg sagt DANKE und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen!

 

Köln:

In Köln startete das erste Alumni-Frühlingstreffen mit einer Führung durch das Severinsviertel der Südstadt: Ein urkölsches „Veedel“.

Um 18.00 Uhr fanden sich alle Alumni an der Severinstorburg am Chlodwigplatz zusammen. Nachdem sich alle vorgestellt hatten, ging die Führung bei frühlingshaftem Wetter auch schon los. Interessante geschichtliche Eindrücke sowie lustige Anekdoten über das „Vringsveedel“ gaben den 16 Alumni die Möglichkeit, die Kölner Südstadt aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Heute gehört die Südstadt mit ihrer Kneipenkultur zu Kölns beliebtesten Quartieren.

Im Anschluss an die Südstadtführung fanden sich alle Alumni im „Invalidendom“, dem Brauhaus „Früh em Veedel“ zusammen. Das ALUMNI NETWORK spendierte hier die ersten Runden Kölsch. Bei Flammkuchen, Schnitzel, Bratkartoffelpfannen und weiteren Kölner Spezialitäten lernten sich die Alumni untereinander kennen und knüpften erste Kontakte.

Es war ein sehr entspannter & lustiger Abend unter ehemaligen Studierenden der Hochschule Fresenius Köln. Alle Teilnehmer sowie das ALUMNI NETWORK freuen sich auf weitere Veranstaltungen und Projekte!

 

Winter-Stammtische

 

Wussten Sie, dass Reepe (Taue) meist eine erhebliche Länge haben und Reeperbahnen daher bis zu 400 Meter lang sein sollten? Nein, wir auch nicht! Aus diesem Grund ging es beim diesjährigen Alumni-Winterstammtisch am 09. November für 18 Ehemalige auf den Hamburger-Kiez. So viel vorweg: Das typische Hamburger „Schietwetter“ sollte auch wieder auf unserer Seite sein.

Um 20.00 Uhr startete unsere Tour mit Sven von den KIEZ-JUNGS" auf dem Beatles-Platz im Herzen St. Paulis. Dass Sven ein echtes Hamburger Urgestein ist, wurde uns sofort an den vielen persönlichen Begrüßungen, „Schnacks“ und Zurufen auf der Reeperbahn deutlich.

Neben spannenden Hintergrundinformationen zu der bekannten „Großen Freiheit“, der „Davidwache“ und dem Boxstall in der „Ritze“, hatten wir reichlich Zeit für Verschnaufpausen und persönliche Gespräche. Um 22.00 Uhr endete unsere Tour in der Freudenhausbar, wo zwei weitere Alumni zu uns stießen. Gegen 24.00 Uhr löste sich unsere gesellige Runde auf.

Rückblickend war der Abend typisch Hamburgerisch, denn alles hat gepasst, das nasskalte Wetter, die Nähe zum Kiez und seiner verruchten Seite sowie das gesellige Beisammensein in der anschließenden Abendlokation – so kamen selbst unsere Hamburger-Urgesteine auf Ihre Kosten.

Vielen Dank für diesen netten Abend!

 

Köln:

In Köln trafen sich 13 Ehemalige der Hochschule Fresenius zum "Winter Alumni Stammtisch". Das Wiedersehen begann mit einem Get-together im Café Extrablatt am Eigelstein. Anschließend ging es in drei Teams in einen sogenannten Escape-Room.

Hier wurden die Alumni im Rahmen einer "TeamEscape" eingeschlossen und mussten verschiedene Rätsel lösen, um sich gemeinsam aus dem Raum zu befreien. Dazu teilten sich die Alumni in drei verschiedene Teams auf, die jeweils zwei unterschiedliche Missionen zu erfüllen hatten. Um die beiden Rätsel, die in Form einer Geschichte aufgegeben wurden, lösen zu können, mussten die Teammitglieder sich genau abstimmen und perfekt zusammenarbeiten.

 

 

München:

In München lautete das Motto ähnlich wie bei den Kölner Alumni: "Exit the Room". Mit Verstand und Teamwork mussten sich die Ehemaligen aus dem Kerker befreien, indem sie zwei verschiedene Rätsel innerhalb je einer Stunde lösten. Ob bei der Flucht aus einer psychiatrischen Anstalt oder dem Kampf gegen eine die Menschheit bedrohende Zombieapokalypse - die früheren Studierenden mussten kreative Lösungsansätze und eine gute Zusammearbeit an den Tag legen, um die gestellten Aufgaben meistern zu können. Nach der Flucht aus dem Rätselkeller war der Ausklang im "Schall und Rauch" umso verdienter. In entspannter Atmosphäre ließ man den Tag Revue passieren, erinnerte sich an die gemeinsame Studienzeit und freute sich bereits auf das nächste Treffen im kommenden Jahr.


Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

In Verbindung bleiben.