Feedback
Empfehlen

Alumni Stammtische 2016


17.11.2016


Alumni Stammtisch in Köln

Alumni Stammtisch in München

Alumni Stammtisch in Hamburg

Alumnistammtisch in Wiesbaden

Hamburg

Sinne einschalten erlaubt!

Wer hat das Franzbrötchen erfunden? Wie erging es Hamburgs historischer Speicherstadt nach dem Krieg? Bereits zur Begrüßung, in einer gemütlichen Speicherstube, wurden die ALUMNI eingeladen, sich auf das typische Hamburg und dessen Geschichte einzulassen.

Nach einem ersten Get Together starteten die zehn Alumni auf eine Erlebnistour der besonderen Art, bei der ihr Fühl-, Riech- und Geschmackssinn auf die Probe gestellt wurde. Beim Ertasten von Kakao oder Kaffeebohnen, Mais oder Linsen hatten alle viel Spaß.

Nach einem 1,5-stündigen Sinnestraining in maritimer Umgebung, bei dem selbst erfahrene Hamburger auf ihre Kosten kamen, endete die Tour mit einem spektakulären Ausblick vom Plaza der Elbphilharmonie, dem neuen Wahrzeichen der schönsten Stadt der Welt.

Im Anschluss kehrten die ALUMNI dem Hamburger „Schietwetter“ den Rücken zu, um den Abend in der After Work Lounge des CHILLI CLUB‘s, bei entspannter Musik und leckeren Getränken, ausklingen zu lassen. Dort kamen weitere Ehemalige hinzu, um die Gelegenheit zu nutzen, sich zu beruflichen Themen auszutauschen und in gemeinsamen Erinnerungen an ihre Zeit an der Hochschule Fresenius zu schwelgen.

 

Köln

Gemeinsam abräumen

Beim gemeinsamen Bowlen und Burger essen im Rahmen des alljährlichen Alumni-Stammtischs an der Hochschule Fresenius Köln am 10. November 2016 wurden wieder fleißig Kontakte geknüpft.

Auf Initiative von Mitarbeitern der Abteilung Alumni & Corporate Relations an der Hochschule Fresenius Köln, trafen sich 17 ehemalige Studierende der Hochschule im „West Bowling Köln“, einem Bowling-Center in der Kölner Innenstadt, zum diesjährige Alumni-Stammtisch.

Die Anwesenden bowlten gemeinsam, tranken das ein oder andere Kölsch unter Ehemaligen, schwelgten in Erinnerungen und tauschten sich über ihre individuellen Werdegänge und Perspektiven aus – ein wirklich sehr gelungener Abend.

„Es ist schön zu sehen, dass sich so viele Ehemalige noch so eng mit der Hochschule verbunden fühlen. Einige engagieren sich sogar weiterhin für die Hochschule und unterstützen die Studierenden der aktuellen Semester“, freut sich Kiana Tahbaz, Mitarbeiterin Alumni & Corporate Relations an der Hochschule Fresenius Köln.

Nach einigen spannenden Spielrunden, in denen sogar einige „Strikes“ erzielt wurden, zog die Gruppe weiter ins Restaurant „Hans im Glück“. Bei wohlverdienten Burgern und Cocktails führten die Alumni spannende Gespräche über Studium, Beruf und Karriere.

Resümierend war der gemeinsame Abend ein voller Erfolg. Bereits jetzt freuen sich alle auf den nächsten Alumni-Stammtisch im nächsten Jahr, auch weil ihnen erneut bewusst geworden ist,  wie wichtig Networking doch ist.

 

München

Von der Theaterbühne ins Brauhaus

Der diesjährige Münchner Alumni-Stammtisch startete mit einer exklusiven Führung durch das Residenztheater. Diese gewährte einen spannenden Blick hinter die Kulissen des „Resi“. Vorbei an der für die Abendvorstellung bereitliegenden „Leiche“ ging es hinein in eine Welt, die dem Theaterbesucher normalerweise verborgen bleibt. Über mehrere Stockwerke verteilt und durch verwinkelte Gänge verbunden befinden sich dort unter anderem zwei Schneidereien, mehrere Requisitenlager und ein riesiger Kostümfundus. Zahlreiche Anekdoten aus dem Theateralltag sorgten dafür, dass es neben spannenden Informationen auch viel zu lachen gab. Der Bühnenbaumeister höchstpersönlich nahm sich anschließend die Zeit, um die Vielzahl an Fragen zu beantworten.

Gut gelaunt ging es im Anschluss weiter zum zweiten Teil des Stammtisches. Bei leckeren bayerischen Schmankerln und süffigen Weißbierspezialitäten nutzte die Runde aus Münchener, Kölner und Idsteiner Alumni die Gelegenheit, sich mit ehemaligen Kommilitoninnen und Kommilitonen im Schneider Bräuhaus im Tal auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

 

Wiesbaden

Von Winebar bis Sherry & Port

Sehr passend begann mit einem guten Glas Sekt in der Weinbar Balthasar Ress ein schöner Alumnistammtisch in Wiesbaden. Kurzweilig wurde die Gruppe durch die Probe dreier sehr feiner Weine geführt und erfuhr dabei viel Interessantes zum großen Thema Wein. Einige Alumni profitierten dabei von ihrem durch die Teilnahme an der „Kleinen Weinschule“ des ALUMNI NETWORK erworbenen Wissen. Wer sich mit dem Thema Wein vornehmlich praktisch auseinandersetzt, dem veranschaulichte Herr Professor Leo Gros kurzerhand chemische Reaktionen mit darstellendem Spiel und Ehemaligen als dessen Hauptdarsteller.

Einen kurzen Spaziergang später fand sich die Gruppe im Sherry & Port wieder, wo ausgiebig und mit viel Freude jährliches Zusammenkommen und das Kennenlernen anderer Fresenianer gefeiert wurde.
Am Ende waren sich alle Ehemaligen einig, einen amüsanten, lehrreichen und nicht zuletzt sehr genussvollen Abend mit viel Wiedersehensfreude erlebt zu haben.

 


Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

In Verbindung bleiben.